Daily Dose Bible #8

Der Gott aller Gnade aber, der euch berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus, er selbst wird euch, die ihr eine kurze Zeit gelitten habt, vollkommen machen, stärken, kräftigen, gründen.

  1. Petrus 5,10 (Elberfelder)

Dies ist ein Segenswunsch und ein Abschiedsgruß von Petrus‘ ersten Brief. Er möchte den Christen die diesen Brief lesen Mut machen.

Denn es gibt da jemanden, der es sehr schön findet Gemeinschaft kaputt zu machen, der Hass schürt und Misstrauen sät. Das ist seine einzige Aufgabe und darin ist er auch echt gut. Aber wir sind nicht allein mit diesem Problem!! Nicht nur dir oder mir geht es so, sondern schon den Christen der damaligen Zeit. Und bis heute hat sich da nichts verändert.

Petrus spricht hier das Thema der Verfolgung an. Christen, damals wie heute, sind Verfolgung ausgesetzt. Er verspricht uns, dass Gott uns trotz dieser Umstände Stärke und Kraft schenken wird und wir nicht zu Fall kommen.

Für mich ist das echt Mut machend. Aber ich muss nah an Gott dran sein, damit er seinen Frieden und seine Kraft schenken kann. Das merke ich Tag für Tag! Und ich merke wie Gott sich danach sehnt, mit mir Zeit zu verbringen.

Vorschlag: Nimm dir für eine Woche vor, täglich 15 Minuten mit Gott zu verbringen. Lies in der Bibel oder lese ein Andachtsbuch und ganz wichtig: sprich mit IHM und höre auf seine leise und liebe Stimme. Ich verspreche es dir, es lohnt sich 😉  Also versuch es mal!

Gott mit Dir!

„Herne feiert den Herrn“

Gestern war der erste offizielle Vorbereitungsabend des WorshipProjektes „Herne feiert den Herrn“. Diese Projekt wird von Evangelischen Allianz in Herne organisiert. Wir wollen als Kirchen und Gemeinden zusammenwachsen und unseren Herrn feiern und loben. Ziel ist ein gemeinsamer großer Lobpreisgottesdienst in der Herner Innenstadt, mit allen Gemeinden.

Der HERR und ich – Wie finde ich mein Glück? hieß das gestrige Thema, das uns Nils Langenberg aus der  Ev. Stadtmission Herne näher brachte. Wir hatten als Band echt Spaß und gemeinsam mit den Gästen, konnten wir feiern. Wenn du den Input von Nils hören möchtest, kannst du hier klicken. Und wenn du dich ärgerst, das du nicht dabei warst, dann komm zu den weiteren Terminen, der nächste ist am 14.11.2015 in der EFG Herne am Westring 204. Start ist um 19:00 Uhr.

Alle sind willkommen! Komm vorbei und feier den Herrn!

Daily Dose Bible #7

Seid stattdessen freundlich und mitfühlend zueinander und vergebt euch gegenseitig, wie auch Gott euch durch Christus vergeben hat.

Epheser 4, 32 (Neues Leben)

Das ist ein Vers andem ich echt zu knabbern habe. Kann ich jemanden vergeben, der mich oder eine mir nahestehende Person verletzt hat? Das ist mega schwer!

Trotzdem möchte Gott das von mir. Denn ER hat mir ja auch vergeben, durch Jesus, der am Kreuz für mich starb. Doch wie kann ich das schaffen? Ich muss mich auf Gott einlassen und Er wird mir dabei helfen. Das ist aber nicht leicht und ich kämpfe jedesmal damit. Aber eines hilft mir: Ich stell mir vor, dass ich am Kreuz stehe, an dem Jesus hängt. Und wenn ich meinen Blick hebe, sehe ich da auch die Person die mich verletzt hat. Sie steht mit mir vorm Kreuz. Ich erkenne, dass sie genauso Gnade braucht und sucht, warum sollte sie auch anders sein. Sie ist ja auch ein Kind Gottes.

Gott mit Dir!

Daily Dose Bible #6

Eines Tages brachten einige Eltern ihre Kinder zu Jesus, damit er sie berühren und segnen sollte. Doch die Jünger wiesen sie ab. Als Jesus das sah, war er sehr verärgert über seine Jünger und sagte zu ihnen: „Lasst die Kinder zu mir kommen. Hindert sie nicht daran! Denn das Reich Gottes gehört Menschen wie ihnen.“

Markus 10, 13-14 (Neue Genfer Übersetzung)

Als ich heute die Kinder im Kindermoment beim Lifeline-Gottesdienst sah, musste ich an diesen Text denken, den ich gezogen habe. Ihnen gehört das Reich Gottes. Heißt das mir nicht?

Auch die Erwachsenen gehören dazu. Und wir haben eine besondere Verantwortung. Wenn du Kinder hast, dann kannst du sie zu Jesus im Gebet bringen und segnen. Und das ist so wichtig! Jesus liegen die kleinen und auch die großen Kinder sehr am Herzen. Deswegen hat sich für sie geopfert. Und du gehörst dazu, denn bist auch ein Kind Gottes!

Gott mit Dir!

Achso! Hier geht zur heutigen Predigt bei Lifeline.

Daily Dose Bible #5

 Gott ist für uns Zuflucht und Schutz, in Zeiten der Not schenkt er uns seine Hilfe mehr als genug. Darum fürchten wir uns nicht, wenn auch die Erde bebt und wankt und die Berge mitten ins Meer sinken, wenn auch seine Wellen brausen und tosen und die Berge erbeben von seiner gewaltigen Kraft.

Psalm 46, 2-4 (Neue Genfer Übersetzung)

Tja, was soll ich sagen. Gott ist gut! Der heutige Text passt echt gut an den von gestern. Wurdest du schon einmal von einer Welle „erwischt“ und umgeworfen? Letztes Jahr konnte ich an einer Missionsreise nach Mosambik teilnehmen. Ein super schönes Land! Wir wohnten direkt am Meer, doch so richtig schwimmen ging nicht. Die Wellen waren echt groß! Lang konnte man sich nicht auf den Beinen halten.

Zum Glück kenn ich da einen, der jeder Brandung trotzen kann. ER ist größer als jedes Problem und jede Situation, die mir begegnet. Auf Ihn kann ich mich verlassen und Schutz und Hilfe finden. Auch du brauchst dich nicht zu fürchten! Auch wenn du Ihn (noch) nicht kennst, ist ER da und kennt dich. Lass dich auf ihn ein!

Gott mit Dir!

Daily Dose Bible #4

Ich habe euch das alles gesagt, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt werdet ihr hart bedrängt. Doch ihr braucht euch nicht zu fürchten: Ich habe die Welt besiegt.

Johannes 16, 33 (Neue Genfer Übersetzung)

Oh man, was ne Woche. Gerade in Situationen, wo ich nicht mehr weiterweiß, ist Gott da! Ich konnte echt nicht mehr, war total konfus im Kopf. Und plötzlich war da Gott! Ich hab Frieden gefunden, auch wenn das Problem dadurch nicht weg ist, konnte ich doch aufatmen und loslassen, was mich beschäftigt.

Kennst du auch solche Situationen? Wie gehst du damit um? Wenn du in einer solchen drinsteckst, bitte Gott, dass er dir seinen Frieden schenkt.

Gott mit Dir!

Daily Dose Bible #3

Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand.

Psalm 73, 23 (Luther)

Kannst du dir ein Leben vorstellen, wo du immer an einer Person dran bist? Tagein, tagaus begleitest du diese auf Schritt und Tritt. Ich könnte es nicht! So lieb ich diese Person auch habe, irgendwann brauche ich meine Ruhe. Zeit für mich, zum auftanken.

Gott ist anders! Und das ist so toll, denn ich kann mir sicher sein, dass ER an meine Hand hält und genau weiß, was ich mache und wie es mir geht. Und oft bin ich mir dessen nicht bewusst und lebe meinen Alltag ohne Ihn. Wie schade, denn was wäre, wenn ich jede Minute mit Ihm verbringe und ganz bewusst, mein Leben mit Ihm teile.

Challenge accepted! Mal sehen wie die neue Woche sich dadurch verändert, bzw. ich 😉

Gott mit Dir!

Daily Dose Bible #2

Aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.

Jesaja 40:31 (Luther)

Was für ein „Zufall“, heute gibt es schon wieder einen Text, wo es um Kraft geht. Mhhhh…., will mir Gott gerade was sagen?? Nur um nochmal klarzustellen: Ich hab eine Tasse voll mit Texten und ich ziehe willkürlich einen davon. Und ich glaube nicht an Zufälle. Dieser Vers passt aber zu dem von gestern. Gott kann schenken, dass wir Kraft bekommen, wenn wir vorangehen, Neues wagen, Visionen und Ideen umsetzen.

Ich wünsche dir, dass du auch diese Erfahrung machen kannst, von Gott immer wieder neu Kraft zubekommen.

Gott mit Dir!

Daily Dose Bible #1

Alles, was du tun kannst, wozu deine Kraft ausreicht, das tu! Denn im Totenreich, wohin auch du gehen wirst, gibt es weder Tun noch Denken, weder Erkenntnis noch Weisheit.

Prediger 9:10 (HFA)

Jeden Tag einen Vers aus der Bibel! Das ist Daily Dose Bible!

Als Dankeschön habe ich gestern eine Tasse mit ganz vielen zusammengerollten Bibelversen bekommen. Und ich möchte diese mit Euch teilen.

Wie fühlst du dich, so am Anfang der Woche? Hast du Kraft getankt und bist bereit für die kommende Woche? Ich komme gerade vom B.I.G. Jugendkongress. Was für eine Woche! Und ich bin kaputt, aber auch glücklich und extrem gesegnet. Wir als Band hatten eine super coole Zeit! Und nicht nur wir haben gelernt. Mit 170 Teens und jungen Leuten aus NRW haben wir uns den 1. Timotheusbrief angeschaut.

Es ist genial zu sehen, was für Potenzial und Kraft in diesen jugen Menschen ist. Und ich hoffe und bete, dass sie unsere Kirche nach vorne tragen und verändern. Denn sie haben Kraft und wollen etwas tun. Ich bin gespannt, was sich alles tun wird. Und Gott schenkt da Kraft und Weisheit, wo es fehlt. Er begabt, befähigt und bevollmächtigt jeden der darum bittet.

Möchtest du dieses Geschenk annehmen?

Gott mit Dir!